MINT-Days am GSG

Auch in diesem Jahr hatten 16 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 10 die Möglichkeit, einen Blick in die Labore der Universität zu werfen und selbst zu forschen. Zusätzlich lud das GSG im Sinne des MINT-EC-Netzwerk-Gedankens Schüler des Cusanus-Gymnasiums in St. Wendel ein, um gemeinsam zu experimentieren und zu entdecken.

Der Fokus der 6. Mini-MINT-Days lag auf hochaktuellen Themen. So wurden am ersten Tag im SAM (Schülerlabor Advanced Materials) Klebstoffe hergestellt und diese auf ihre Klebeleistung getestet. Durch eigenes Experimentieren tauchten die Schüler in die Materialwissenschaften und lernten Vor- und Nachteile verschiedener Materialien kennen.
Am nächsten Tag ging es zunächst zu einem spannenden Vortrag von Prof. Schütze. Das Thema des Vortrags „Smartphones und ihre Sensoren“ stieß bei den Jugendlichen auf großes Interesse und Prof. Schütze musste so manche Frage zum Aufbau und zur Funktion der Sensoren beantworten.

Hierauf folgte der entsprechende Workshop im SinnTec-Labor und die Schüler durften selbst Temperatur-Sensoren, Akustik-Sensoren und Druck-Sensoren zusammenbauen und testen.
Im letzten Workshop - im sogenannten EnerTeC-Labor - drehte sich alles um die Optimierung von Wind- und Solaranlagen und die Schüler durften anhand von Miniatur-Anlagen z.B. den optimalen Einfallswinkel der Rotorblätter in Windkraftanlagen testen.

Neben den spannenden Einblicken in die Labore war natürlich das Erleben der Universität ein Highlight der Mini MINT-Days. So wurde die Uni mit Spaziergängen erkundet und in der Mensa gegessen. Auch die gemeinsame Übernachtung mit Spieleabend in der Jugendherberge der Sporthochschule gehört traditionell zu den Mini MINT Days des GSG dazu.

weitere Informationen

Christoph Kreutzer (ChemEx Saar)
Geschwister-Scholl-Gymnasium
Straße der Weißen Rose
66822 Lebach
T 06881 53033