Parcours de sculptures: Deux villes – Zwei Städte. Metz und Saarlouis im Dialog

Gemeinsam mit der Stadt Metz führt die Stadt Saarlouis das internationale Skulpturenprojekt „Deux villes – Zwei Städte. Metz und Saarlouis im Dialog“ durch. Aus diesem Anlass werden 18 große Skulpturen im Stadtraum von Saarlouis bis zum Früh-jahr 2019 gezeigt – zeitgleich mit der Präsentation in Metz. Seit dem 16. Juni bis voraussichtlich März 2019 prägen seine Skulpturen das Stadtbild von Saarlouis: ein 3,4 km langer „Parcours de sculptures“.

Der Künstler Robert Schad hat seine Karriere in Deutschland begonnen und arbeitet heute in Frankreich und Portugal. Seine Arbeiten bestehen fast ausschließlich aus Stahl bestehen. Auch im Saarland ist der Künstler vertreten: unter anderem mit der großen Brunnenanlage in der Bahnhofstraße in Saarbrücken.

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Saarlandes, Tobias Hans.

Eröffnung
Der Oberbürgermeister der Kreisstadt Saarlouis, Peter Demmer, und der Maire de Metz, Dominique Gros eröffneten „Deux villes – Zwei Städte Metz und Saarlouis im Dialog - Skulp-turen von Robert Schad“ am 10. Juni 2018, um 11.00 Uhr im Kunstraum des Forschungs-zentrums für Künstlernachlässe am Institut für aktuelle Kunst im Saarland in  Saarlouis.

Publikation
Das Gesamtprojekt wird durch eine deutsch-französische Publikation dokumentiert. Erschei-nungstermin voraussichtlich Ende 2018.

Begleitausstellung
Während des Projektverlaufs zeigt das Institut für aktuelle Kunst im Kunstraum des For-schungszentrums für Künstlernachlässe eine Ausstellung mit Zeichnungen und kleinen Skulpturen von Robert Schad sowie eine Fotodokumentation zum Aufbau der Skulpturen in Saarlouis und Metz.
2. Juni bis 12. Oktober 2018
Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr
und nach Vereinbarung

Begleitprogramm (Stand 08.05.2018)

1. Zweimal Stahl - eine Foto-Exkursion/vhs
Bei dieser Foto-Exkursion wurden die unterschiedlichen Wirkungsweisen des Elements Stahl bekundet. In diesem Kurs wurde die subjektive Bildsprache besonders gefördert und durch die anschließende Bildbesprechung der selbstgemachten Fotos besonders verbessert. 

2. Tagesfahrt nach Metz/vhs
Das Programm der Tagesfahrt bietet Gelegenheit in einem geführten Rundgang die Vielfalt der unterschiedlichen Kunstwerke zu genießen.
Samstag, 1. September, 09:00 - 19:00 Uhr

3. Besuch Dillinger Hütte/vhs
Termin wird noch bekannt gegeben

4. Vortrag Bernhard Wehlen:
„Eisen und Stahl als Material der Bildenden Kunst“/vhs
Der kunsthistorische Vortrag vermittelt Kenntnisse über Skulpturen internationaler und regionaler Eisen- und Stahlskulptur in Gegenüberstellung zu den Werken Robert Schads.
Dienstag 19. Februar, 15 Uhr

5. Führungen mit Robert Schad
Samstag, 7. Juli 2018
Samstag, 22. September 2018
Samstag, 27. Oktober 2018
Donnerstag, 22. November 2018

6. Filmabend Robert Schad/Bibliothek
Donnerstag, 22. November

7. Pädagogisches Begleitprogramm für
Kitas, Grundschulen, Sekundarstufe 1 und 2
Frei buchbar ab dem 6. August

weitere Informationen


Gesellschaft der Förderer des Institutes für aktuelle Kunst im Saarland e. V.
Choisyring 10
66740 Saarlouis

T 06831 460530

www.institut-aktuelle-kunst.de

www.institut-aktuelle-kunst.de/kuenstlerlexikon/schad-robert

www.robertschad.eu/de