E-Kart im Seminarfach Technik

Ziel des Seminarfachs Technik, einer bereits seit fünf Jahren bestehenden Kooperation des  BBZ Hochwald und des Hochwaldgymnasiums, ist es, Jugendliche für Technologien zu begeistern und mögliche Berufszweige bzw. Studienfächer aufzuzeigen. Schüler der Klassenstufe 10, 11 oder 12 können so jeweils zweistündig pro Woche das Fach Technik belegen. Dieses Angebot trifft jedes Jahr auf reges Interesse, was die stetig steigenden Schülerzahlen belegen. Dass zunehmend auch Schülerinnen am Unterricht teilnehmen, erfreut die Verantwortlichen ganz besonders.
Aktuell entschieden sich die Teilnehmer gemeinsam als Projektarbeit ein Elektro-Kart zu bauen. Die Schüler erarbeiteten in Teams die einzelnen technischen Systeme eines motorisierten Karts und legten dessen Dimension fest. Natürlich wurde der Zusammenbau des Kart auch von den Schülerteams durchgeführt. Aus Kostengründen wurden gebrauchte Einzelteile verwendet. Diese mussten verändert und angepasst werden, um daraus in mehreren „Arbeitseinsätzen“ ein Kart zu montieren. Anschließend beschäftigten sich die Schüler mit den elektrischen Bauelementen, bestimmten die Motorkenngrößen und analysierten alle elektrischen Anbauteile. Das Lernen technischer Zusammenhänge erfolgte hierbei intuitiv.

Die Motivation der Schülergruppe war so groß, dass man sich mehrfach auch an Samstagvormittagen am BBZ Hochwald traf, um die dortige Werkstatt und Funktionsräume für die handwerklichen Arbeiten bzw. CAD-Planungen zu nutzen.

Der Erfolg dieser Kooperation zeigt sich auch darin, dass mehrere ehemalige Technik- Schüler nach der Hochschulreife eine fundierte Erstausbildung zum Werkzeugmechaniker bzw. Industriemechaniker begonnen haben. Andere haben sich für ein Maschinenbaustudium entschieden.

weitere Informationen